DIE LINKE. Lübeck wählt jungen Bundestagskandidaten

Emil Tankacheyev ist zweitjüngster Direktkandidat der LINKEN in Deutschland.

Am Montag hat DIE LINKE. Lübeck ihren Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis 11 gewählt.

Emil Tankacheyev wurde mit 70 % der Stimmen gegen einen Mitbewerber gewählt. DIE LINKE. Lübeck hat mit Emil Tankacheyev einen der jüngsten Kandidaten aufgestellt. Er ist 18 Jahre alt, noch Schüler und schon lange politisch aktiv.

"Ich komme aus Kasachstan und habe eine deutsche Mutter, schon früher habe ich mich gegen das Regime in Kasachstan politisch engagiert, als ich nach Deutschland kam, war ich überrascht, wie ungerecht es auch hier ist. Deutschland hat keine Demokratie die vom Volke ausgeht, sondern wird von den Wirtschaftseliten geführt. Das sorgt für eine große soziale Ungerechtigkeit, dagegen werde ich mich einsetzten." erklärt Emil Tankacheyev.

Weitere Themen sind für ihn Bildung, Klimaschutz und Digitalisierung.

"Natürlich bin ich auch bei Fridays for Future engagiert, es ist gut dass wir junge Menschen engagieren und politisieren. Unsere Themen und junge Abgerodnete sind im Deutschen Bundestag deutlich unterpräsentiert, dass möchte ich ändern." sagt Emil Tankacheyev. 


DIE LINKE. Lübeck ist über diese Wahl sehr glücklich.
"Für uns ist klar, dass mehr junge Menschen in die Parlamente müssen, wir setzten da auf Erneuerung und Nachwuchs. Emil hat uns sofort überzeugt, er hat Ideen und den Mut Dinge beim Namen zu nennen. Was ihm an Erfahrung fehlt macht er mit ehrlichem Engagement und Authentizität wieder gut." erklären Andreas Müller der Vorsitzende der Lübecker Linken und Katjana Zunft die Fraktionsvorsitzende der Linken.

DIE LINKE. Lübeck startet nun offiziell in den Wahlkampf.  Dietmar Bartsch, Cornelia Möhring und Lorenz Gösta Beutin werden im Wahlkampf in Lübeck erwartet und bei Haustürgesprächen und Infoständen und gemeinsamen Aktionen mit Emil Tankacheyev, DIE LINKE. Lübeck unterstützen.