§ 11 Mandatsträger und Inhaber von Parteiämtern

(1) Mandatsträger der Partei DIE LINKE.Lübeck im Sinne dieser Satzung sind die Mitglieder der Bürgerschaft, die Mitglieder des Landtages die Mitglieder des Bundestages, sowie des europäischen Parlaments.

(2) Inhaber von Parteiämtern im Sinne dieser Satzung sind Mitglieder des Vorstandes der Partei DIE LINKE.Lübeck, Mitglieder des Landesvorstandes oder des Landesrates der Partei DIE LINKE.Schleswig-Holstein, sowie Mitglieder des Bundesausschusses der Partei DIE LINKE.

(3) Mandatsträger und Inhaber von Parteiämter haben das Recht:

(3.1.) aktiv an der politischen Meinungsbildung in der Partei mitzuwirken.

(3.2.) von der Partei bei der Ausübung des Mandates oder Amtes unterstützt zu werden.

(3.3.)   vor allen Entscheidungen, die die Ausübung ihres Mandates oder Amtes betreffen, gehört zu werden.

(4) Mandatsträger und Inhaber von Parteiämter haben die Pflicht:

(4.1.) sich loyal und solidarisch gegenüber der Partei und ihren Mitgliedern zu verhalten.

(4.2.) die programmatischen Eckpunkte der Partei zu vertreten. Die demokratische Meinungsbildung innerhalb der Partei bei der Ausübung ihres Mandates oder Amtes zu berücksichtigen

(4.3.) gegenüber der Partei und den Wählern, Rechenschaft über die Ausübung ihres Mandates oder Amtes abzulegen.

(5) Mandatsträgerbeiträge sollten entsprechend der Bundesfinanzordnung und entsprechend den Beschlüssen der Mitgliederversammlung der Partei DIE LINKE.Lübeck gezahlt werden.