Detailansicht

23. Februar 2018

Zweiter Nachbarschaftsbrief

Liebe Anwohnerinnen und
Liebe Anwohner, 

mein Name ist Doris Willmer. Ich möchte mich für Sie in der Bürgerschaft engagieren und kandidiere deshalb für die Partei Die Linke im Wahlkreis 20 (St. Gertrud I). In meinem ersten Kandidatinnenbrief zum Jahreswechsel habe ich über die Pläne zu verbesserter Mobilität und Teilhabe geschrieben.

Inzwischen regte sogar die Bundesregierung kostenfreien Nahverkehr an. Wir begrüßen diese Idee und setzen uns für eine Umsetzung auch in unserer Stadt ein – für den Klimaschutz, für mehr Lebensqualität in der Stadt und für soziale Teilhabe.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Partei ist das Engagement für mehr bezahlbaren Wohnraum in Lübeck. DieLinke stellt dazu auf ihrer Internetseite einen 8-Punkte-Plan gegen die Wohnungskrise vor, denn Wohnen ist ein Grundrecht! Eine zentrale Forderung ist, dass die städtische Wohnungsbaugesellschaft TRAVE selbst auf städtischem Grund baut. So bleiben die Grundstücke im Eigentum der Stadt und damit der Bürger*innen von Lübeck. Spekulationen mit den „Filetstücken“ wird Einhalt geboten. Der Prozentsatz für günstige Wohnungen wird von 30 % auf 40 % für jedes Bauvorhaben erhöht bis ein realistischer Wohnungsbau-Entwicklungsplan für bedarfsgerechtes Bauen sorgt.  Wir setzen auf Bauen in Gemeinschaftshand für die Bürger*innen Lübecks statt auf gewinnorientierte Investoren.

Unser Wahlprogramm unter dem Motto „Wem gehört die Stadt?“  enthält weitere wichtige Forderungen an die Bürgerschaft. Ein Beispiel, bei dem unser Stadtteil noch deutlich Nachholbedarf hat, ist die flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet. Auch in diesem Punkt setzt DieLinke auf Fortschritt mit der Infrastruktur für schnelles Internet überall in Lübeck und modernen Lehrmitteln in den Bildungseinrichtungen.

Hier finden Sie unser Kommunalwahlprogramm und den 8-Punkte-Plan: www.die-linke-luebeck.de/buergerschaftswahl_2018/ Schreiben Sie mir gerne Ihre Fragen/Anregungen an doriswillmer@web.de.

Am 6. Mai 2018 haben Sie bei der Kommunalwahl eine Stimme für die Zukunft unserer Stadt. Bitte machen Sie davon Gebrauch und schenken Sie Ihr Vertrauen mir und meiner Partei für eine Stadt für Alle.

  Herzliche Grüße,   Ihre  Doris Willmer