Detailansicht

3. März 2020

DIE LINKE: Katjana Zunft legt Amt als Vorsitzende nieder

Katjana Zunft, Bürgerschaftsmitglied der Fraktion, legt das Amt der Vorsitzende der Partei DIE LINKE.Lübeck nieder. Die Doppelbelastung zweier ehrenamtlichen Tätigkeiten - Bürgerschaft und Parteivorsitz -ist bei voller Berufsausübung zu viel geworden.

DIE LINKE.Lübeck bedauert die Entscheidung, hat aber vollstes Verständnis für den Schritt, der sich abgezeichnet hat. „Katjana Zunft muss der Politik in Lübeck erhalten bleiben, sie ist eine der wichtigsten Verfechterinnen für soziale Gerechtigkeit, Antifaschismus und Frauenrechte in unserer Stadt. Auch wenn sie nicht mehr Vorsitzende der Partei ist, als Bürgerschaftsmitglied bleibt sie uns und dieser Stadt erhalten. Das ist wichtig!“, sagt Andreas Müller, nun alleiniger Vorsitzender der Lübecker Linken.

"Parteivorsitz, Bürgerschaft, Familie und Beruf haben mich als Alleinerziehende schon länger überlegen lassen, mich von einem der beiden Ämter zu trennen. Durch einen Unfall Anfang des Jahres bin ich nun noch weiter eingeschränkt und ich merke, dass ich meinen Verpflichtungen gegenüber der Partei nicht mehr in vollem Umfang nachkommen kann“, erklärt Katjana Zunft.

Der Vorstand DIE LINKE.Lübeck dankt Katjana Zunft für die hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstand und bedauert die Entscheidung, hat aber vollstes Verständnis für diesen Schritt.