Detailansicht

12. Juli 2018

DIE LINKE. beantragt Neu-Gründung des Bündnisses für Familie

Die Fraktion DIE LINKE. in der Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck arbeitet auch in den Sommerferien an Vorschlägen die der Verbesserung der Lebenssituation für Familien dienen. Dazu schlagen wir vor, das „Bündnis für Familie Lübeck“ neu zu beleben. „Diese Maßnahme soll dazu dienen, dass alle Beteiligten denen die Familienfreundlichkeit unserer Stadt und die Verbesserung von Vereinbarkeit und Beruf am Herzen liegen gemeinsam an diesen Zielen arbeiten. Sachorientiert und unabhängig von politischen Mehrheiten in der Bürgerschaft“, begründet Katjana Zunft, Mitglied der Bürgerschaft den Antrag. Andreas Müller, Mitglied im Sozialausschuss ergänzt: „Bündnisse für Familien haben sich bundesweit, spätestens seit Mitte der 2000er Jahre, bewährt und beschäftigen sich mit vielen unterschiedlichen Themen. In Lübeck ist es dringend erforderlich ein Bündnis für Familie neu zu starten, damit möglichst viele Lübecker_innen an den gesellschaftlichen Diskussionsprozessen strukturiert teilnehmen können“. DIE LINKE. bietet allen Lübecker_innen an, gemeinsam an der Neu-Gründung mitzuwirken und das Bündnis zu einem Erfolg zu machen. Der Antrag ist auf www.die-linke-luebeck.de veröffentlicht und wird auch in der Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Familie der LINKEN Schleswig-Holstein am 14.07.2018 um 15:30 Uhr in der Hundestr. 14 beraten.