Detailansicht

24. Mai 2019

DIE LINKE: Aufstehen gegen Rassismus

Seit Donnerstag Abend prangt die Botschaft an zentralen Stellen im Lübecker Stadtgebiet. Auf rotem Grund fordert DIE LINKE: Aufstehen gegen Rassismus. Mit dieser zentralen Botschaft läutet die Partei den Abschluß ihres Europawahlkampfes ein.

 

"Bei der Europawahl geht es am kommenden Sonntag darum sich zu entscheiden in was für einem Europa wir leben wollen. Einem Europa der Angst, des Misstrauens und der Ausgrenzung oder einem Europa der offenen Grenzen, der Toleranz und der Solidarität. Es ist Zeit das Versprechen auf Frieden, Freiheit und Wohlstand zu erneuern, das bei Gründung der EU gegeben wurde", sagt Sebastian Kai Ising, Vorsitzender der Lübecker Linken.

 

DIE LINKE steht für ein konsequent anti-rassistisches Europa. Diese Botschaft unterstreicht die Partei mit ihrer Plakataktion und einem Video, in dem sich Lübecker Bürger*innen klar gegen Rassismus positionieren. DIE LINKE hatte in den Wochen des Wahlkampfes Fotos von Menschen und ihrem Bekenntnis zur Linken gesammelt.

 

"Am kommenden Sonntag entscheidet ihre Stimme darüber, welchen Weg Europa einschlägt. Deshalb ist es wichtig wählen zu gehen und die Stimme demokratischen Parteien zu geben, um Europa nicht den braunen Rattenfängern zu überlassen. DIE LINKE steht dabei für eine klare und konsequente Haltung. Europa geht nur solidarisch - Solidarität nur mit einer Stimme für DIE LINKE", so Sebastian Kai Ising.

 

Das Video findet man unter dem Link https://youtu.be/bSqG5Z5qY3c