Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband Luebeck

Detailansicht

10. Dezember 2020

Obdachlosenkooperation sucht Geschenkespenden für Weihnachten

Die „Herzenswärme“-Kooperation aus Pastor:innen der St. Marienkirche, Obdachlosenhilfe Lübeck e.V., Foodsharing e.V. und die Partei DIE LINKE, hat für den 25. Dezember, einen Weihnachtsgottesdienst mit warmen Essen und Geschenken auf dem Markt geplant.

Die Pastor:innen von St. Marien machen einen Gottesdienst mit musikalischer Begleitung, das Restaurant vom Yacht Club, Nachtschwärmer und der Konditor UTER werden für das Essen sorgen. 

Der neue Stadtpräsident Klaus Puschaddel hat die Schirmherrschaft übernommen und wird am 25.12. ein Grußwort sprechen.

Jede:r Obdachlose soll auch ein Geschenk und eine handgestrickte Mütze/Schal/Handschuhe bekommen. 

Dafür werden nun Geschenkespenden und warme Stricksachen gesucht.

„Wir sind zwar sehr froh, dass die Grundversorgung der Obdachlosen Menschen im Teil-Lockdown besser läuft als im Frühjahr, sehen aber auch die besonderen Bedürfnisse der Menschen zu Weihnachten und an den Feiertagen. Viele Weihnachtsfeiern müssen dieses Jahr ausfallen, was für die Obdachlosen ein herber Verlust ist. Gerade an den Feiertagen ist ein Leben auf der Straße noch belastender und trauriger. Wir wollen die Obdachlosen gerade in dieser Situation nicht alleine lassen und werden am 25.12.20 einen Weihnachtsgottesdienst auf dem Markt abhalten, dazu gibt es heiße Suppe Kuchen und kleine Geschenke zu verteilen“, erklärt die Herzenswärme Kooperation.

Die Herzenswärme-Kooperation hatte im Lockdown im Frühjahr über 4 Monate täglich für Obdachlose und bedürftige Menschen gekocht, Hilfspakete verteilt und Toiletten bereitgestellt. Schon im Frühjahr wurde die Herzenswärme-Kooperation intensiv durch Spenden der Bevölkerung unterstützt, darauf hofft man nun wieder. 

„Wir möchten gerne Geschenke und warme Stricksachen verteilen, ähnlich wie beim Julklapp wünschen wir uns Weihnachtspakete im Wert von ca. 10,- Euro darin können selbstgebackene Kekse, Süßigkeiten, Lebensmittel die haltbar aber ohne Kochen verzerrt werden können, ein LED Licht, kleine nützliche Überraschungen, Gutscheine,  Alltagsmasken und vielleicht auch eine liebe Weihnachtskarte enthalten sein. Bitte keine alkoholische Getränke! Außerdem wollen wir warme Stricksachen, wie Mützen, Schals und Handschuhe verteilen.

Die Pakete und Stricksachen können  bis zum 18. Dezember in der Fraktion DIE LINKE am Rathausmarkt oder beim Pförtner des Rathauses abgegeben werden. 

Fraktion DIE LINKE (0451)122-2372 oder 122-2373.

Bei weiteren Informationen und Fragen bitte an Katjana Zunft 015770451336 oder katjana.zunft@web.de

V.i.S.d.P. Katjana Zunft