Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband Luebeck

Detailansicht

5. Juli 2018

Linker Stadtteiltreff: Mietenwahnsinn und Milieuschutz

Sebastian Kai Ising (Wirtschaft) und Sascha Luetkens (Bauen) so diskutieren in St. Lorenz Süd über Chancen und Realisierung einer Milieuschutz-Satzung

Die Lübecker Linke lädt am Freitag um 19 Uhr wieder ins Stadtteilhaus am Hansering 20b zum monatlichen Stadtteiltreff der Partei in St. Lorenz Süd.

 

Zu Gast sind die Ausschußmitglieder im Bereich Bauen und Wirtschaft, die auch gemeinsam den neuen Arbeitskreis Wirtschaft, Bauen und Umwelt der Linksfraktion in der Lübecker Bürgerschaft leiten: Sebastian Kai Ising und Sascha Luetkens. Gemeinsam mit den Anwohner*innen wollen Sie über das Thema "Mietenwahnsinn und Milieuschutz" diskutieren.

 

"St. Lorenz Süd ist ein Stadtteil, der exemplarisch den völligen Wahnsinn verfehlte Wohnungspolitik vom Land bis hinunter in die Stadtverwaltung darstellt. Da kauft eine bekannte Wohnungsbaufirma Wohnblöcke auf und saniert diese, nur damit anschließend ein Großteil der Mieter*innen, die auf Hartz IV oder Grundsicherung angewiesen sind um ihren Verbleib in ihren Wohnungen zittern müssen, weil Erhöhungen die Mieten über die gesetzlich zulässigen Höchstgrenzen steigen lassen. Dies ist nichts anderes als kalte Gentrifizierung", ärgert sich Sebastian Kai Ising, der DIE LINKE im Wirtschaftsausschuss vertritt.

 

DIE LINKE fordere deshalb eine Milieuschutz-Satzung, wie sie in vielen Städten mit ähnlichen Gefährdungen auf dem Wohnungsmarkt bereits bestehe.

 

"Im Milieuschutz finden sich die zentralen wohnungsbaupolitischen Forderungen unsere Kommunal-Programms zusammen: Von der Rekommunalisierung von Wohnraum und Grundstücken, über die strikte Anwendung der Sozialbauquote, bis zur Flächenverdichtung und Naherholung-Möglichkeiten, wie sie von Bürgerinitiativen in St. Lorenz Süd diskutiert werden", erläutert Sascha Luetkens, den die Lübecker Linksfraktion in den Bauausschuss entsendet.

 

Gemeinsam mit Anwohner*innen der Wendischen Straße wollen Luetkens und Ising die Chancen und die Durchsetzung einer Milieuschutz-Satzung für St. Lorenz Süd diskutieren.

 

Die Veranstaltung ist offen und kostenlos für alle Interessierten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.