Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband Luebeck

Detailansicht

5. Dezember 2018

DIE LINKE: Große Freude über den Kältebus

Auf der Weihnachtsfeier des Sozial-Treff „Café hilft dir!“ der Lübecker LINKEN herrschte heute große Freude. Neben weihnachtlicher Deko und kleinen Präsenten, war das größte Geschenk die Mitteilung, dass Lübeck nun endlich seinen Kältebus bekommt.

 „Einige unser regelmäßigen Gäste haben schon Obdachlosigkeit erlebt oder erleben sie immer noch, “, sagt Ragnar Lüttke, Bürgerschaftsmitglied und Fraktionsvorsitzender der LINKEN. Einigen konnten wir helfen, anderen noch nicht. Ein Kältebus - oder wie wir ihn nennen –Herzenswärmebus, ist genau das richtige Angebot für die Menschen, die nicht in Sammelunterkünften leben können oder wollen.“, so Lüttke weiter. Norbert H., obdachlos und regelmäßiger Gast freut sich von Herzen über die Entscheidung des Sozialausschusses. „Seit drei Jahren warte ich auf genau diese Entscheidung. Es wurde langsam zeit, dass die ehrenamtlichen Helfer der Obdachlosenhilfe die Anerkennung bekommen für die Arbeit, die sie für Menschen wie mich täglich leisten.“

Einmal die Woche richtet DIE LINKE ein kostenfreies Frühstück für Alle, die keine Arbeit haben, kein Obdach oder die sich sonst eine Teilhabe an der Gesellschaft nicht leisten können.

 „Das, was wir hier machen ist ehrenamtliche Sozialarbeit,“ erklärt Katjana Zunft, Vorsitzende der LINKEN Lübeck und Bürgerschaftsmitglied, „Wir helfen wo wir können, begleiten zu Ämtern, schreiben Anträge, hören zu. Wir kennen die Sorgen und Nöte der Menschen und wir kennen die Menschen, die nachts auf der Straße liegen. Wir verurteilen sie nicht, wir unterstützen sie.“,so Zunft weiter.
DIE LINKE hatte auch Politiker der SPD und Grünen eingeladen, sich die Arbeit der Linken anzuschauen und mit den Menschen ins Gespräch zu kommen - gekommen ist keiner.

 „Wir wurden scharf kritisiert für unser Engagement für Obdachlose, weil wir sie angeblich instrumentalisieren. Dieser Vorwurf ist völlig absurd, wenn man weiß, dass wir uns seit über zehn Jahren engagieren. Parteipolitisches Taktieren überlassen wir den Schreihälsen, wir packen einfach an!“, erklärt Katjana Zunft

DIE LINKE bedankt sich noch mal ausdrücklich bei allen Haupt- und Ehrenamtlichen für ihren Einsatz und ihr Engagement!