Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband Luebeck

Detailansicht

6. Oktober 2017

DIE LINKE gibt Antwort auf Lindenau-Plakate

Nachdem Jan Lindenau, Kandidat der SPD zur Bürgermeisterinnenwahl, am Freitag scheinbare Antworten auf die Fragen der überparteilichen Bürgermeisterkandidatin Kathrin Weiher gegeben hatte, zögern die Lübecker LINKEN nicht lange und geben prompt Kontra: . 

„Ein Unterfangen, das nicht so ganz einfach ist, weil die Plakate von Jan Lindenau überhaupt keine Aussage haben. Nur das Plakat zum Münchner Oktoberfest, auf dem Lindenau als bayrischer Bub verkleidet war, ließe sich allenfalls dergestalt kommentieren, dass Herr Lindenau zum Glück nicht Kultursenator geworden ist,“ so Ragnar Lüttke.

Trotzdem wollten DIE LINKE bei ihrem Fotokommentar nicht ganz mit leeren Händen dastehen.

„Wir haben uns entschlossen, es so zu schreiben wie es ist und wie es der Wahlkampf Lindenaus zunehmend zu Tage fördert: Kein Inhalt – kein Kommentar. Daran ändert auch eine Lindenau-Serviette zur Bulette, die es in einem Imbiß neuerdings geben soll, rein garnichts. Das ist Politik zum wegwischen“, so Ragnar Lüttke.