Detailansicht

8. Juli 2016

Fraktion FREIE WÄHLER & DIE LINKE lädt zum Winterlinden-Vermittlungsgespräch

Viele Bürgerinnen und Bürger haben nach wie vor kein Verständnis dafür, dass die alten Winterlinden an der Untertrave gefällt werden sollen. Auch die letzte Bürgerschaftssitzung brachte in der Angelegenheit keine weitere Klarheit. Die Fronten scheinen verhärtet.

Die Fraktion FREIE WÄHLER & DIE LINKE erneuert nun ihr Angebot zwischen Abholzungsbefürwortern und Baumschützern zu vermitteln und schlägt den anderen Bürgerschaftsfraktionen einen Termin vor – am 19. Juli nach dem Hauptausschuss sollen alle Fraktion zusammenkommen.

Der stellv. Fraktionsvorsitzende Ragnar Lüttke: „Vielleicht können mit einem guten Kompromiss einige der Linden erhalten werden. Kompromisslosigkeit lohnt sich nicht, denn dann sind alle Bäume weg. Das müssen auch die engagierten Baumschützer mittlerweile erkennen.

Es wurde und wird heiß diskutiert, denn genauso wie das Fällen der alten Linden bedauert, wird die damit verbundene Baumaßnahmen und Verkehrberuhigung und zukünftige Barrierefreiheit begrüßt. Seitens der Bauverwaltung wurden viele Wünsche der Bevölkerung in die Planung aufgenommen, dass war erfreulich anders, als bei anderen Baumaßnahmen. Einzig beim Erhalt der Linden konnte bisher kein Kompromiss erzielt werden.“