Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband Luebeck

Detailansicht

8. September 2017

Ragnar Lüttke: Vorauseilender Irrsinn

Im Wahlkampf droht schnell Ärger. Der politische Gegner schläft nicht, wenn die Auflagen der Stadtverwaltung nicht beachtet werden.

Um dem vorzubeugen, hat DIE LINKE Infostände auf der gegenüberliegenden Seite ihres Büros in der Hundestraße beantragt.

„Eigentlich geht es nur um einen Barhocker, auf dem Wahlprogramme zum Mitnehmen zur Verfügung stehen. Aber auch hier gab es bereits Beschwerden. Besser wäre weniger Bürokratie, doch heutzutage birgt bereits jede Kleinigkeit Anlass zum großen Ärger und Androhung von Anzeigen. Deshalb betreiben wir lieber gleich vorauseilenden Irrsinn, bevor die Verwaltung dies tun muss,“ erzählt Ragnar Lüttke, aktiver Wahlkämpfer.

In der Anmeldung heißt es: „Der Infostand unter dem Motto „Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Bürokratieabbau“ umfasst die Größe eines Barhockers, mit einem Durchmesser von 25 cm, der direkt an der Hauswand, neben dem Fallrohr, aufgestellt ist. Der Durchgang auf dem relativ breiten Fußweg wird dadurch nur gering eingeschränkt.

„Der Infostände kann bis zum Tag der Bundestagswahl in der Zeit von 13 Uhr bis 19 Uhr besucht werden. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich dort kostenlos ein Wahlprogramm nehmen. Das Programm kann auch bei einer Tasse Kaffee und einem persönlichen Gespräch direkt im Büro der LINKEN abgeholt werden. Auf Wunsch schickt die Partei jedem Interessierten das Programm auch gerne zu. Eine Email mit Adresse an info@die-linke-luebeck.de oder ein kurzer Anruf unter 7074411 genügt“, bietet Ragnar Lüttke an.