Detailansicht

21. Juni 2018

Frauenhausplätze sofort erhöhen!

Das autonome Frauenhaus in Lübeck schlägt Alarm, in Lübeck und Schleswig-Holstein sind alle Plätze belegt. Die Fraktion DIE LINKE. fordert die sofortige Erhöhung der Frauenhausplätze in Lübeck und im Lübecker Umland.
 
Im November 2017 beschloss die Bürgerschaft die Zahl der in Lübeck zur Verfügung stehenden Plätze in Frauenhäuser zum 1. Januar 2019 um den Faktor 1,25 zu erhöhen. Im Antrag wurde auch beschlossen, dass kurzfristig Gespräche zu führen sind, ob Räumlichkeiten anzumieten sind, um die aktuelle Notlage zu mindern.
 
„Wir fragen uns, ob seit dem Antrag überhaupt Gespräche zur Anmietung zusätzlicher Räume stattgefunden haben, wenn es schon damals eine aktuelle Notlage gab. Außerdem sagt eine Erhöhung um den Faktor 1,25 der zur Verfügung stehenden Plätze in den Lübecker Frauenhäuser nicht, wie hoch die Aufstockung von Plätzen bei den beiden Trägern, in Lübeck sein soll. Hier fordere ich eine gerechte Aufteilung zwischen dem Autonomen- und den AWO Frauenhäusern. Eine ungleiche Förderung darf nicht hingenommen werden. Es müssen kurzfristige Maßnahmen zur Unterbringung von schutzsuchenden Frauen getroffen werden. Das Abweisen von Frauen und Kindern ist nicht weiter akzeptabel! Eine Aufschiebung auf Anfang 2019 ist nicht hinnehmbar“, sagt Katjana Zunft, stellv. Fraktionsvorsitzende der Linken.