Detailansicht

8. Dezember 2017

DIE LINKE beschließt ihr Programm

Am kommenden Sonntag den 10. Dezember lädt die Lübecker LINKE um 12 Uhr zu ihrem Parteitag in der Hundestrasse 14.

Seit über zwei Monaten diskutiert DIE LINKE innerparteilich aber auch gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, die Inhalte des LINKEN Kommunalwahlprogamm. Unter dem Kampange Motto: "Wem gehört die Stadt" liefert sie jetzt Antworten für ein soziales, gerechtes und ökologisches Lübeck.

"Wir haben den besten Programm-Entwurf aller Zeiten erarbeitet, den wir jetzt gemeinsam auf dem Parteitag am Sonntag veranschieden werden",  erklärt Katjana Zunft, Vorsitzende der Lübecker LINKEN  selbstbewusst. "Wir stellen die soziale Frage an Lübeck und wir liefern die richtigen Antworten. Wir haben bei den letzten Wahlen sehr gute Ergebnisse in Lübeck erzielen können und gehen deutlich gestärkt in die Komunalwahl",  so Zunft weiter. DIE LINKE. Lübeck ist seit der letzten Komunalwahl deutlich gewachsen und konnte ihre Ergebnisse zum Teil verdoppeln.

"Besonders in den Stadtteilen haben wir uns gegenüber 2013 stärker etabliert. In St. Lorenz, Kücknitz, der Innenstadt und Falkenwiese haben wir mittlerweile eine starke Präsenz, die zur Verdopplung unserer Stimmanteile geführt haben. Darauf aufbauend sind wir zuversichtlich mit einer starken Fraktion in die kommende Bürgerschaft einzuziehen", ist Sebastian Ising, Vorsitzender der LINKEN zuversichtlich.

Der Programmentwurf der Linken stellt das alltägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger in Lübeck in den Mittelpunkt ihres Wahlprogramms. Ihr Schwerpunkt liegt bei Mobilität, Kinder und Familie, Teilhabe und Barrierefreiheit. Aber auch Anträge zu kulturoffenen Sonntagen, Digitalisierung und Ökologie liegen vor.

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten.