Ansprechpartner

Sprecher:

Katjana Zunft

Tel.: 0451 707 44 11

Email: katjana.zunft@die-linke-luebeck.de

Hundestr. 14, 23552 Lübeck

 
 

Eintrittserklärung

Wer bei der LAG mitmachen möchte, sollte formal ihren / seinen Eintritt erklären. Kosten entstehen keine.

Erklärung

 

Wer bei der zukünftigen BAG mitmachen möchte, sollte formal ihren / seinen Eintritt erklären. Kosten entstehen keine.

Erklärung

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband Luebeck

Wir wollen vom Standpunkt der Kinder aus Politik betreiben! Denn in keinem Land Europas erfahren Kinder so wenig Achtung und Respekt wie in Deutschland, hier werden sie lediglich als Armutsrisiko Nummer 1 abgehandelt.

Die LAG Kinder-, Jugend- und Familienpolitik will für ihren Bereich die typischen Linken Themen stärker nach außen transportieren, denn keine andere Partei tritt so stark wie DIE LINKE. für die Grundfragen der sozialen Gerechtigkeit ein.

Die LAG Kinder-, Jugend- und Familienpolitik fordert Kinderechte ins Grundgesetzt, zuverlässige und kostengünstige Kinderbetreuung für Alle, Steuerliche Gleichstellung von Ein-Kind-Familien, Ursachenbekämpfung von Kinder- und Jugendarmut, Kindergrundsicherung und die Bekämpfung prekärer Lebensverhältnisse bei Arbeit, Wohnen und Transferleistungsbezug.

Es werden Vernetzungen zu anderen Arbeitsgemeinschaften, die sich um die Stärkung der Kinderrechte bemühen, angestrebt und bestehende Kontakte vertieft.

 

Neuigkeiten von der LAG
7. Februar 2020 Kreisverband Luebeck

DIE LINKE. Lübeck fordert klare Haltung gegen Rechts!

DIE LINKE. Lübeck erneuert nach den  Ereignissen in Thüringen ihr Angebot für eine lösungsorientierte und sozial-ökologische Kooperation aus SPD, Grünen und Linken in der Bürgerschaft. Die Geschehnisse im Erfurter Landtag haben nach Ansicht der Partei gezeigt, dass auf das konservative Lager kein Verlass ist und die lieber die undemokratische... Mehr...

 
7. Februar 2020 Kreisverband Luebeck

DIE LINKE: Soziale Prioritäten beim Klimaschutz setzen

Die Bürgerschaftsfraktion der Linken mahnt, in der Debatte rund um die Feinstaubbelastung durch Silvester-Feuerwerke sich nicht im Klein-Klein zu verlieren, sondern klare soziale Prioritäten beim Klimaschutz zu setzen. Es ist wichtig das Thema Feinstaub durch Feuerwerke anzugehen, Probleme wie ein klimaneutraler Nahverkehr seien jedoch... Mehr...

 

Treffer 1 bis 2 von 1513